Radio 2DAY

München 89,0 MHz

wir über uns kontakt Gaestebuch Live-Stream video radiowerbung jobs mehr 2day-Logo mit München
Digital Radio (DAB+)
Impressum E-Mail Kontaktformular Digital Classix Programm Frequenzen
AGB

Die 2DAY Bilderserie seit 1.1.2014
was passiert bei Radio 2DAY
zum Anfang

Wolfgang Fierek am 26. April im Produktionsstudio von Radio 2DAY. Es ging um seine neue CD “ SWEET HOME BAVARIA “



Wolfgang Fierek ist ein Vollprofi, Radiospots und Intro sind in sekundenschnelle aufgezeichnet. Er schaltet übrigens nur Radio 2DAY und B5 als Radiostationen ein.



Im Münchner Stadtmuseum findet bis zum 02.08.2015 eine aussergewöhnliche Bilderausstellung statt : Franz Josef Strauß, die Macht der Bilder



Der frühere Ministerpräsident Edmund Stoiber hielt eine Rede von nur 8 Minuten zur Ausstellung über Franz Josef Strauß im Stadtmuseum und hat dennoch alles gesagt.



Natürlich waren auch die Strauß-Nachfahren da, Max Strauß



... und Franz Georg Strauß, er ist Stammhörer von Radio 2DAY 89 München



Ein Beispiel aus den vielen Bildern, die im Stadtmuseum präsentiert werden



Man hat zum Teil uferlose Bilder gefunden und hier ausgestellt



es ging auch um Flüssiges



Ein Bild, das bis heute noch Privatradioveranstalter erzürnt. Kommunisten, sonstige Linke und sonst. “Umweltschutzverbände” haben sich intensiv dafür eingesetzt, dass privater Rundfunk in Bayern verhindert werden sollte. Das hat damit zu tun, dass Linke und Sozialisten den Menschen nicht so nehmen wollen, wie er ist. Nein, er muss umerzogen werden. Z.B. Stichwort Veggyday, der Grünen. Franz Josef Strauß hat damals schon die “Grünen” völlig richtig bezeichnet : Kommunisten mit einem grünen Mäntelchen. Dennoch konnte ab 1985 privater Rundfunk in Bayern eingeführt werden, dazu bedurfte es der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien. Später entschied dann das Bundesverfassungsgericht, dass auch in Bayern Programmveranstalter und nicht nur Anbieter tätig sind.



Ursula Männle, Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung organisiert die Ausstellung zusammen mit dem Münchner Stadtmuseum



Neulich, im englischen Garten ...



... im Chinesischen Turm, 1. OG, wo sonst nur die Blaskapelle sitzen darf, allerdings bei nur 7 Grad ( dafür wurde das Bier nicht warm, sondern nur noch frischer )



vorgestellt wurde der neue Biergartenführer, und zwar die achte Auflage;



Der Veranstaltungsort war um diese Zeit dann doch nicht so besucht, die ganz Harten waren aber da, wenn es warm ist und die Sonne scheint, kann schließlich jeder in den Biergarten gehen ...



Es waren ursprünglich Schulfreunde, die sich entschlossen haben, einen Biergartenführer zu erstellen. Dabei sind die Kriterien durchaus streng : Ein ECHTER Biergarten ist dadurch gekennzeichnet, dass 1. eine eigene Brotzeit mitgebracht werden darf, 2. keine Plastikmöbel vorhanden sind sondern nur Biertische und Bänke aus Holz 3. Selbstbedienung angesagt ist. Nur wer diese grundlegenden Kriterien erfüllt, hat eine Chance, im Biergartenführer aufgelistet zu werden



Die Autoren des Biergartenführers sind die ehemaligen Schulfreunde Klaus Gderra, Stefan Keil, Curt Schneider, Ernst Stürzenhofecker



Schauspieler Sepp Schauer, der Wirt in “Dahoam is Dahoam”, schrieb das Vorwort zum diesjährigen Biergartenführer.



Verleger, Alois Knürr, bekräftigt, dass das Büchlein für nur EUR 5,95 ausschließlich Orte auflistet, die die Kriterien eines echten Biergarten erfüllen.



Wolgang Fierek bei seinem Auftritt im Hippodrom. Er stellte hier sein neues Album vor.



Die Stimme aus Sendling zur vorgerückten Stunde im Hippodrom und nach dem Auftritt von Wolfgang Fierek.



Das ist sie ... die letzte Maß nach Ausschankende um 22 Uhr 30



Das Herrenpissoir im Hippodrom ist sehr nett in Augenhöhe bebildert



Die Art der Bebilderung mit nackten Landfrauen kann im ungünstigsten Fall zu Problemen beim Wasserlassen führen oder es dauert etwas länger ...



Das 51. Münchner Frühlingsfest, die kleine Schwester vom Oktoberfest, findet heuer vom 17. April bis zum 03. Mai auf der Theresienwiese statt.



Die Pressekonferenz mit anschl. Rundgang auf der Theresienwiese fand am 15. April statt. Die Medienvertreter kamen wieder im provisorischen Kantinenzelt im Weissbiergarten zusammen. Dieses Zelt steht nur während der Aufbauarbeiten und verschwindet dann rechtzeitig zur Eröffnung des Frühlingsfestes.



Schirmherr des Frühlingsfestes ist der zweite Münchner Bürgermeister Josef Schmid (Mitte).



Vor dem Presserundgang auf dem fast fertiggestellten Frühlingsfest erläutert Yvonne Heckl von der Veranstaltungsgesellschaft der Münchner Schausteller (VMS) alle diesjährigen Neuheiten, sowohl im Gastro- als auch im Schaustellerbereich.



Der Rundgang beginnt



Bogenschiessen ist neu auf dem diesjährigen Frühlingsfest



dto



Die Ruhe vor dem Sturm im fast fertigen Hippodrom



Die beiden Wirtinnen vom Hippodrom



Die Ruhe vor dem Sturm in der Festhalle Bayernland



Der Wirt von der Festhalle Bayernland



Der neue HB-Biergarten mit Karussell-Bar, dort werden Weißbier und Pils ausgeschenkt. Es gibt auch Cafe und hausgemachten Kuchen.



auch hier die Ruhe vor dem Sturm



Neu auf dem Frühlingsfest ist der STAR FLYER. Aus 55 Meter Höhe erhält man einen grandiosen Ausblick auf das Festgelände und auf die Stadt.



... und wer es gemütlicher haben möchte, der fährt rund um den Tegernsee.



Der Rennfahrer Alessandro Zanardi verlor 2001 bei einem schweren Unfall beide Beine. Zwischen 2003 und 2009 nahm er bereits wieder erfolgreich mit BMW Motorsport an der FIA European Touring Car Championship und der FIA World Touring Car Championship teil. Nach einer 4jährigen Pause kehrte er 2014 als BMW Werksfahrer in den Motorsport zurück und absolvierte die Blancpain Sprint Series in einem an seine speziellen Bedürfnisse angepassten BMW Z4 GT3. Kürzlich gab BMW bekannt, dass Alessandro am 24-Stunden-Rennen von Spa- Francorchamps teilnehmen wird. Das bedeutet, dass sich Alessandro ein Cockpit mit 2 anderen körperlich nicht beeinträchtigten Fahrern teilen wird. Daher entwickelt BMW Motorsport spezielle Komponenten für das Gasgeben, Bremsen und Schalten. Die Aufgabe für die BMW Motorsport Ingenieure war den BMW Z4 GT3 so zu modifizieren, dass Fahrerwechsel dennoch binnen kürzester Zeit möglich sind. BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt sagte: Alles ist möglich, wenn man Zielstrebigkeit und technisches Know-how zusammenbringt. Alessandro scherzte, dass sie den Vorteil hätten, anstatt 3 nur 2 ungefähr gleich große Fahrer suchen zu müssen, da er seine Beinlänge anpassen könne. Wer die 2 anderen Fahrer sind, gab BMW noch nicht bekannt. Das Rennen findet am 25. und 26.Juli 2015 statt.



Im Jahr 2014 gelang es der BMW-Group zum ersten Mal mehr als 2 Millionen Fahrzeuge innerhalb eines Jahres auszuliefern. Der BMW i3 liegt im ersten Jahr am Markt auf Platz 3 aller verkauften Elektrofahrzeuge weltweit. Der nach 8.5 Jahren scheidende BMW-Chef wurde gefragt, wie denn die Politik hierzulande die Elektromobilität effektiver fördern könnte. Reithofer verwies auf Kaufprämien und spezielle Infrastruktur für E-Mobilität. Beides gebe es beispielsweise in Italien überhaupt nicht, darum sei Italien auch kein Markt für Elektrofahrzeuge. Und weil Deutschland bei diesem Markt unter 1% liegt, sei er für eine Anschubfinanzierung. Vorbilder seien beispielsweise Norwegen und Kalifornien. Dort dürfen die Elektrofahrzeuge beispielsweise die Busspuren befahren. Gefragt wurde auch beim Thema vollautomatisiertes Fahren nach einer möglicherweise vorhandenen Geschäftsgrundlage mit IT-Konzernen wie beispielsweise Google und Apple. Eine solche bestehe für BMW nicht, wenn die weitere Verwendung gewonnener personenbezogenen Fahrdaten nicht transparent sei. Mit diesen Konzernen und den Erfahrungen damit könne höchstens ein gemeinsames Interesse entstehen, beispielsweise mit anonymen Aktualisierungen bei den Karten in den Navigationssystemen. Schließlich wurde auch noch darauf hingewiesen, dass BMW am 07. März 2016 100 Jahre alt wird.



Am 18.3.2015 fand in der BMW-World in München vor etwa 150 Journalisten aus aller Welt die Bilanzpressekonferenz für das Geschäftsjahr 2014 statt.



"Die Stimme aus Sendling" Peter Bertelshofer und "Die Stimme der Wirtschaft" Alexander Tauscher BLR Wirtschaftsredaktion vor der BMW Bilanzpressekonferenz.



Alex überraschte die Stimme aus Sendling an Ostern mit einer bunten Mischung verschiedenster Biere, immer zwei Fläschchen von derselben Brauerei, ganz 2DAY-mässig eben. Es wäre für die Grossverleger so einfach, Radio 2DAY ins Wanken zu bringen, aber sie wissen es nicht .....



"Die Abendzeitung täglich lesenswert - und heute ganz besonders!" AZ vom 17.03.2015






Seit 1952 lädt die Landeshauptstadt München Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Grafik und Design zu einem Oktoberfest- Plakatwettbewerb ein. Am diesjährigen Wettbewerb um das Oktoberfest- Plakat, der vom Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Landeshauptstadt München veranstaltet wird, wählte die Jury unter 23 Entwürfen von 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Siegermotiv aus. 1. Preis: Moritz Breitenhuber, Akademie U5, München



Die Preisträger 2015 1. Preis: Moritz Breitenhuber, Akademie U5, München 2. Preis: Ahmed Fouda Akademie U5, München Ein dritter Preis wurde nicht vergeben. Die Preisgelder 2015 Als Preisgeld erhalten die Preisträger für den 1. Platz 2.750 Euro und für den 2. Platz 1.500 Euro. 2. Preis: Ahmed Fouda Akademie U5



Nachdem das Wiesn-Plakat vorgestellt wurde, haben wir uns gedacht, dass die Biergarten-Saison eröffnet ist. Es war gut, aber auch etwas frisch. Peter Bertelshofer bei der Pflege bayerischer Traditionen mit mitgebrachtem Obatzdn.



Supporten könnt ihr das Projekt auf gofundme



Piedra Ardiente ist ein Kurzfilm über die Geschichte eines spanischen Mädchens, für die ein vermeintlich schöner Abend in der Diskothek tödlich endet. „Piedra Ardiente“ basiert auf einer wahren Begebenheit - gespielt und illustriert von internationalen Künstlern, die alle in München wohnen. Das Team hat eine tolle, fesselnde Story und talentierte Schauspieler. Die Künstler brauchen allerdings noch etwas Unterstützung. Dabei bieten sie tolle V.I.P. Pakete. Für kleine Spenden bekommt ihr kultige T-Shirts und andere Artikel. Für großzügige Spenden werdet ihr als Co-Produzent im Abspann genannt und seid bei den Screenings mit dabei. Supporten könnt ihr das Projekt auf gofundme



München, 23. Januar 2015, 19:00 bis 24:00 Uhr : DIE LANGE NACHT DER ARCHITEKTUR



Die vorbereitende Pressekonferenz fand im 19. Stock am 21.01.2015 im HVB-Hochhaus statt



Das HVB-Hochhaus ist z.Zt. eine gewaltige Baustelle. Das gesamte Gebäude wird komplett umgebaut und saniert. Zum Jahreswechsel wird als erste Abteilung der HVB-Vorstand wieder hier einziehen.



Der Rundblick aus dem 19. Stock ist aber auch schon jetzt noch vor der Fertigstellung ein kleines Erlebnis



Ausblick nach Süden



Der Vorstand der HVB erläuterte das Konzept der diesjährigen LANGEN NACHT DER ARCHITEKTUR



Insgesamt 50 besondere Gebäude stehen den Besuchern offen. Erreicht werden sie über extra eingerichtete Sonderbuslinien. Weitere Infos unter : www.lange-nacht-der-architektur.de



Neujahrsempfang des Handelsverbandes Bayern im Hotel Bayerischer Hof am 20. Januar 2015. Der HBE vertritt in erster Linie den Einzelhandel. Die Innenstädte wandeln sich durch das veränderte Shoppingverhalten der Kunden, durch den demografischen Wandel und durch den boomenden Online- Handel.



Gastredner beim diesjährigen Neujahrsempfang des HBE war Staatsminister Joachim Herrmann



Innenminister Herrman betonte, dass es wenig Sinn mache im Lichte des Einzelhandels, wenn die Innenstädte saniert werden sollen bei gleichzeitiger Ansiedlung des Handels draussen “auf der grünen Wiese”. Beides gleichzeitig und paralell funktioniere nicht.



Am 15. Januar 2015 gab es das GRAND OPENING des MÜNCHEN STORE von FUN FACTORY gelegen direkt am Viktualienmarkt, was zunächst Unruhe bei den Marktfrauen erzeugt hat. Jetzt ist es passiert und es passt.



Die Unruhe der Marktfrauen hatte zu tun mit dem Angebot von FUN FACTORY. Hier gibt es ausgezeichnete DILDOS mit sehr leisen Motoren, Unterwäsche der gehobenen Spitzenklasse und auch für SM-Freunde ist alles da



In der gehobenen sehr eleganten SM-Abteilung gibt es alles, um den Hintern der Freundin ordentlich zu verdreschen



Bitte beachten Sie das Detail



Eine grossartige Auswahl für alles, was Spass macht



Der Gründer von FUN FACTORY und der Designer des neuen MÜNCHEN STORE zerren an einem Dildo, aus hervorragenden Material und in sehr angenehmen Farbton



Bei der anschliessenden Party im PSCHORR am Viktualienmarkt gab es dann auch stilgerecht Strip-Einlagen, passend zum Thema des Abends



Eher selten war die Tischdekoration auf einer Presseveranstaltung. Es handelte sich um die neueste Serie von DILDOS



Beachten Sie die SCHUHE des Chef-Designers aus New York



Später, auf der Party legte dann DJANE Julia Siegel, die Tochter des Musikproduzenten RALPHG SIEGEL auf



Ralph Siegel hört gelegentlich Radio 2DAY 89 München, Musikprofi meets Radiostation



Ralph Siegel und die Stimme aus Sendling



Neujahrsempfang am 09. Januar 2015 in der Residenz München. Michaela und die Stimme aus Sendling wünschen dem Ministerpräsidenten und seiner Gattin alles Gute zum neuen Jahr. Der Neujahrsempfang bringt immer wieder sehr gute Gespräche mit Leuten, die man nur einmal im Jahr trifft. Gott sei Dank, dass dieser ehemalige Oberbürgermeister von München nicht Ministerpräsident geworden ist. Er wollte dieses wichtige gesellschaftliche Treffen abschaffen. Kommunikation ist wichtig, über alle politischen Parteien hinweg.



Michaela und die Stimme aus Sendling (Peter Bertelshofer) etwas erschöpft auf dem Neujahrsempfang am 09. Januar 2015. Es gibt immer zu wenig Stühle im Kaisersaal ...



Bilderserie 2014